Aktuelles
25.06.2018

SVH-Herren 40 gewinnen klar im Derby gegen Leutkirch

Ein nach Siegen und Niederlagen ausgeglichenes Wochenende hat der SVH hinter sich. Herren 40 I + II, Damen und die 3.Herrenmannschaft waren siegreich. Herren 1, Herren 2 und Kid`s Cup mussten mit Niederlagen leben.

 

Die Jüngsten vom SVH im Kid`s Cup konnten in Schlier-Unterankenreute im Doppel durch Paul Miller / Maxima Jaax den ersten Punkt holen. In den restlichen Einzel und Doppel war für Marlene Weishaupt, Paul Miller, Gwen Hess und Maxima Jaax allerdings nichts mehr zu holen.

 

Die Herren 40 I gingen im Lokalderby gegen den TC Leutkirch als unerwartet klarer Sieger vom Platz. Im Einzel verlor nur Eugen Ringer gegen Jürgen Bärtle. Reini Groseker, Jörg Müller, Franz Stark, Stefan Voigt und Andreas Brodbeck lieferten fünf Punkte für die Entscheidung bereits nach den Einzel. Anschießend gewannen die SVH-40er auch noch alle drei Doppel durch R.Groseker/F.Stark, E.Ringer/S.Voigt und J.Müller/A.Brodbeck. Somit steht man nach zwei Spieltagen gemeinsam mit Haisterkirch an der Tabellenspitze.

 

Drei Spiele, drei Siege. Das ist die Bilanz der Herren 40 II. Herbert Krug, Dirk Däumling, Stefan Veser und Rainer Notz behielten eine weiße Weste und gewannen alle vier Einzel. Einen Doppelpunkt holten H.Krug/D.Däumling zum klaren 5:1-Sieg. Mit diesem Sieg stehen die Herren 40 II erstmals in ihrer Geschichte an der Tabellenspitze.

 

Die 1.Herrenmannschaft musste in Wolfegg eine sehr bittere Niederlage einstecken. Zu Beginn sah es noch sehr gut aus für den SVH. Thomas Weber, Paul Groseker und Matthias Kühnbach holten die ersten drei Punkte, währen Tim Schaich sich im Match-Tiebreak knapp geschlagen geben musste. Danach blieb das Pech beim SVH, denn Daniel Spohr und Arjuna Gesenhaus verloren ebenfalls im Match-Tiebreak. So stand es anstelle von 6:0, 5:1 oder 4:2 für den SVH jetzt 3:3 nach den Einzel. Dies war aber noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn weitere zwei Doppel wurden im Match-Tiebreak verloren. Am Ende stand dann leider eine 3:6-Niederlage, die nicht unverdient war aber auch ein Sieg wäre möglich gewesen.

 

Die 2.Herrenmannschaft kam gegen den klaren Favoriten Aulendorf mit 1:8 unter die Räder. Nur Noah Binder holte im Einzel einen Punkt. Nico Wüst, Niklas Schwarz, Juri Sperle, Stefan Voigt und Tobijas Senser verloren. Auch in den Doppel war nichts zu holen. Trotz der Niederlage hat man weiterhin Chancen auf das Saisonziel unter die ersten drei zu kommen.

 

Die 3.Herrenmannschaft springt immer nur so hoch wie sie muss. Bereits zum zweiten Mal hintereinander gewann man ein Spiel mit 3:3. Dieses Mal aufgrund eines mehr gewonnenen Satzes. Gegen den SC Friedrichshafen konnten Albert Andrinet und Michael Gretz im Einzel punkten. Bernd Schädler verlor holte aber einen wichtigen Satz und Manuel Eichmann verlor ebenfalls. Den entscheidenden Doppelpunkt holten dann B.Schädler/M.Gretz, die im Match-Tiebreak mit 10:8 gewannen, während M.Eichmann/A.Andrinet mit 11:13 im Match-Tiebreak verloren. Durch den Sieg steht man weiterhin an der Tabellenspitze.

 

Zwei Spiele, zwei Siege und Tabellenführer. Die Damen gewannen auch beim TC Schlier-Unterankenreute. Beim 5:1-Sieg konnten Leonie Weis, Laura Schaich und Karin Hepp Einzelpunkte holen. Sarah Hilsenbeck musst sich geschlagen geben. Anschließend konnten noch beide Einzel durch L.Weis/L.Schaich und S.Hilsenbeck/K.Hepp zum klaren Sieg gewonnen werden.



« | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | | »
Momentaufnahmen