Aktuelles
05.07.2018

Herren 40 I und Damen haben Heimspiel

Am kommenden Wochenende hat der SVH nur zwei Heimspiele. Die Herren 40 I könnten mit einem Sieg weiterhin um den Aufstieg spielen. Auch die Damen können am Sonntag mit einem Sieg weiter in der Spitzengruppe bleiben.

 

Die Juniorinnen treten am Samstag um 9 Uhr in Kirchberg an. Nach drei Niederlagen zu Beginn der Saison wollen die Herlazhofer-Mädels den ersten Sieg holen.

 

Die Herren 40 I empfangen am Samstag um 14 Uhr den TC Ösch-Weingarten. Mit einem hohen Sieg hätte man dann am letzten Spieltag ein Endspiel gegen Haisterkirch um den Aufstieg. Der Gegner sollte aber nicht unterschätzt werden, denn am ersten Spieltag gewannen sie gegen Isny, bei denen es für den SVH eine Niederlage gab.

 

Die Herren 40 II reisen zum SC Friedrichshafen. Nach der ersten Niederlage am vergangenen Wochenende wollen die 40er wieder in Fahrt kommen und den vierten Sieg holen. Gewinnt man auch dieses Spiel, dann hätte man am nächsten Spieltag gegen Eberhardzell die Chance um den dritten Platz zu kämpfen, was ein sehr großer Erfolg wäre.

 

Die 1.Herrenmannschaft hat zwar das Minimalziel Klassenerhalt bereits erreicht aber eigentlich wäre mehr in dieser Saison drin gewesen. Nach zwei Niederlagen möchte man auf die Erfolgsspur zurückkommen und in Kressbronn klar gewinnen, um wenigsten noch die Chance auf Platz drei zu haben.

 

Die 2.Herrenmannschaft spielt am Sonntag beim punktgleichen SV Haisterkirch. Beide Teams haben ein Sieg und zwei Niederlagen auf dem Konto. In diese Spiel geht es also um Platz drei und das war auch das Ziel der Zweiten.

 

Die Damen empfangen zu ihrem ersten Heimspiel in diesem Jahr am Sonntag um 9 Uhr den TC Langenargen. Herlazhofen hat zweimal gewonnen, die Gäste erst einmal. Da vier Teams punktgleich mit zwei Siegen an der Spitze stehen wäre ein weiterer Sieg die Voraussetzung, dass man am letzten Spieltag gegen Mengen dann um den Aufstieg spielt.



« | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | | »
Momentaufnahmen