Aktuelles
06.07.2018

Triathlon in Eglofs mit starkem Auftritt der Herlazhofer

Strahlende Runde im Ziel
Strahlende Runde im Ziel

Bei der 31 . Auflage des traditionellen Eglofser Moorbad-Triathlons war der SV Herlazhofen mit einer starken Mannschaft von 13 Einzelstartern vertreten. Mit einer Bilanz von 6 Podestplätzen zeigten sich die Herlazhofer Triathleten auch in diesem Jahr wieder sehr  erfolgreich.

Bei der klassischen Sprint-Distanz, auch Volkstriathlon genannt, nehmen die Sportler 500 Meter Schwimmen, 20 km Radfahren und einen 5 Km-Lauf in Angriff. Aufgeteilt in 2 Startgruppen verwandelten  die rund 120 Teilnehmer das idyllische Moorbad mit dem Startschuss in ein Haifischbecken.

Nach der engen und turbulenten Schwimmrunde wartete eine anspruchsvolle Radstrecke mit kurvigen Abfahrten und langen Anstiegen auf die Triathleten. Die abschließenden 5 Laufkilometer waren aufgeteilt in drei Runden auf denen sich die Sportler von den zahlreichen Zuschauern anfeuern ließen.

 Als erster Herlazhofer konnte Manfred Heinz den Zielbogen durchlaufen mit einer sehr guten Zeit von 1:10:59 Stunden, die ihm den 3. Platz in der stark besetzten AK 45 einbrachte. Wenig später und dicht aufeinander folgten ihm die Vereinskollegen Jonas Butscher mit 1:12:44 und Werner Vollmer mit 1:12:48 Stunden. Günther Längst siegte in seiner Altersklasse mit seiner Endzeit von 1:14:00 Std. und nur 30 Sekunden später folgte ihm Werner Utz mit 1:14:30 was ihm den 2. Platz einbrachte. Auch Wolfgang Brack freute sich über seinen 2. Platz mit der Endzeit von 1:17:44 Stunden. Rainer Schmid erreichte nach 1:19:10 Stunden das Ziel und verpasste nur ganz knapp einen Podestplatz. Schnellste Dame im Herlazhofer Team war Silke Ratzmann, die mit 1:21:40 ihre Altersklasse souverän gewann. Christian Westermayer folgte nach 1:24:25 Stunden und wenig später erreichte Walter Sigg mit 1:25:43 Stunden das Ziel. Simone Walter durfte sich nach 1:26:29 Stunden über den 2. Platz in ihrer Altersklasse freuen und Karl Roth finishte mit 1:30:32 Stunden seinen ersten Triathlon als Einzelstarter. Christiane Vincon-Westermayer nahm mit der Endzeit von 1:34:55 Stunden ebenfalls die Silbermedaille entgegen.

Im Zielbereich konnten sich die Herlazhofer Triathleten gemeinsam mit den Vereinskollegen Gerhard Butscher und Evelyn Mauch aus den Staffelteams über ein erfolgreiches Rennen und eine gelungene Veranstaltung freuen.

Glückwünsche gingen an diesem Sonntag auch nach Roth, wo  Wolfgang Sinnstein vom SV Herlazhofen die sogenannte Ironman-Distanz mit unglaublichen  3,8 km Schwimmen, 180 Km Radfahren und einem abschließenden Marathon mit einer Endzeit von 13:28:15 Stunden finishte.



« | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | | »
Momentaufnahmen