Aktuelles
25.06.2019

Volles Programm für die Herlazhofer Tennisspieler

Alle acht Mannschaften sind am Wochenende im Einsatz. Die gemischte U14 hat sogar zwei Spiele am Wochenende.

 

Die gemischte U14 spielt zuerst am Freitag um 15 Uhr beim TSV Eschach und am Samstag um 10 Uhr bei der SG Aulendorf. Das erste Spiel hat der Nachwuchs des SVH verloren und daher werden sie sicher alles geben, um den ersten Sieg in einem der beiden Spiele zu holen.

 

Die gemischte U18 spielt am Samstag um 9 Uhr zu Hause gegen Kirchberg. Das erste Spiel hat man knapp verloren und jetzt soll natürlich der erste Sieg her. Die Kirchberger sind aber sicher Favorit, da sie das erste Spiel klar gewonnen haben.

 

Die Herren 40 I haben am Samstag um 14 Uhr ebenfalls Heimrecht gegen den Tabellenzweiten und Aufsteiger FIS Alb. Die Verletztenliste wird langsam wieder kleiner beim SVH, denn zumindest Eugen Ringer kann wieder eingesetzt werden. Dafür wird das Team aber verstärkt durch Ersatzspieler aus der ersten und zweiten Herrenmannschaft. Mit einem Sieg könnte man auf die Gäste aufschließen und hätte definitiv nichts mehr mit dem Abstieg zu tun.

 

Die Herren 40 II spielen am Samstag beim altbekannten Gegner Bad Wurzach. Die letzten Jahre traf man immer aufeinander und meistens war der SVH siegreich. Dieses Jahr sind beide Mannschaften mit zwei Niederlagen gestartet und der Sieger kann sich ins Mittelfeld der Tabelle spielen.

 

Die Damen haben am Sonntag um 9 Uhr Heimrecht im Lokalderby gegen den SV Aichstetten. Der Gegner ist mit zwei Siegen und einer Niederlage recht gut in die Saison gestartet. Bisher haben die SVH-Damen alle drei Begegnungen verloren und am Sonntag will man aber unbedingt den ersten Sieg holen. Nur so könnte man auch den drohenden Abstieg (bei vier Absteigern in diesem Jahr) evtl. noch verhindern.

 

Die 1.Herrenmannschaft hat am Sonntag um 9 Uhr Heimrecht gegen den TC Wolfegg. Beide Mannschaften sind bisher noch ohne Niederlage und der Sieger wird wohl einen vorentscheidenden Schritt Richtung Meisterschaft und Aufstieg machen. Nach drei Gastspielen in Wolfegg hat man erstmals gegen diese Mannschaft Heimrecht und mit dem fast komplett vollzähligen Kader möchten die SVH-Herren dieses auch nutzen um weiterhin vorne zu bleiben.

 

Die 2.Herrenmannschaft tritt am Sonntag beim Tabellenschlusslicht TC Langenargen an. Die Zweite ist hingegen nach zwei Siegen an der Tabellenspitze. So soll es auch nach diesem Spieltag bleiben und daher wäre ein Sieg alles andere als eine Überraschung.

 

Die 3.Herrenmanschaft reist nach Ingoldingen. Die Dritte hat derzeit erste einen Sieg bei drei Spielen auf dem Konto. Daher ist das Thema Abstieg noch nicht vom Tisch. In Ingoldingen muss daher ein Sieg her, damit das Ziel Mittelfeld in der Tabelle erreicht werden kann.




1 | 2 | 3 | 4 | | »
Momentaufnahmen