Durchwachsene erste Hälfte der Saison

4. Juli 2022

Saison 2022

Saison 2022

Arg zu kämpfen hatten in den ersten Spieltagen die Herren, damit genügend Spieler für die drei Mannschaften zur Verfügung standen. Derzeit sieht es danach aus, dass weder eine Mannschaft um den Aufstieg noch um den Abstieg spielt.

Die 1.Herrenmannschaft hat bereits vier Spiele absolviert. Gegen Kisslegg und Horgenzell musste man Niederlagen einstecken. Die Oberhand behielt man dagegen gegben Berkheim und Ochsenhausen, die beide klar besiegt werden konnten. In den letzten zwei Spielen gegen Tettnang und Ailingen dürfte ebenfalls noch ein Sieg drin sein und somit würde man mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Die 2.Herrenmannschaft hat zwei Spiele absolviert und steht ebenfalls im Mittelfeld der Tabelle. Bad Waldsee 2 konnte mit 4:2 geschlagen werden, gegen Aßmannshardt gab es eine 2:4-Niederlage. Nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr ist der Klassenerhalt in greifbarer Nähe. Um sicher zu gehen, sollte noch eins der beiden letzten Spiele gewonnen werden.

Die 3.Herrenmannschaft holt im zweiten Jahr ihres Bestehens immer mehr Punkte. Man verlor zwar beide Spiele aber es wird knapper. Gegen Burgrieden konnte man ein 3:3 holen und verlor nur wegen des schlechteren Satzverhältnisses. Gegen Aichstetten/Aitrach, den Favoriten dieser Gruppe konnte man ebenfalls ein Spiel beim 1:5 gewinnen. Vielleicht geling in den letzten drei Spielen sogar noch ein Sieg.

Die Damenmannschaft hatte ebenfalls zwei Spiele und konnte davon eins gewinnen. Das Spiel gegen Rot an der Rot war sehr ausgeglichen und verlor man nur wegen des schlechteren Satzverhältnisses. Das zweite Spiel in Wolfegg wurde klar mit 6:0 gewonnen. In den letzten drei Spielen geht es somit auf jeden Fall noch um Platz 2, was sicherlich das Ziel in diesem Jahr sein sollte.

Die Herren 40 I stehen mit drei Siegen und einer Niederlage derzeit auf dem zweiten Platz. Zu Saisonbeginn musste man eine knappe 4:5-Niederlage in Altshausen einstecken. Anschließend folgten drei klare Siege gegen Wolfegg, Oberteuringen und in Isny. In den letzten zwei Spielen in Ostrach und zu Hause gegen Leutkirch kann durch zwei Siege der zweite Platz abgesichert werden, was ein großer Erfolg wäre.

Die Herren 40 II mussten zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen einstecken. Beim TC Wangen gab es am ersten Spieltag nichts zu holen. Am zweiten Spieltag gegen Meckenbeuren-Kehlen stand man knapp vor dem ersten Sieg. Leider gab beim 3:3 das etwas schlechtere Satzverhältnis den Ausschlag eine weitere Niederlagen. In den letzten drei Spielen ist somit der erste Saisonsieg das Ziel vom neuen Kapitän Martin Weishaupt.